«

»

Beitrag drucken

Bundesfinal Synchron 2015 der Wettkampfgymnastik

Ebenfalls im März starteten vier Gymnastinnen des Turngaus Bergstraße am vergangenen Freitag mit ihren Trainerinnen Silke Sattler und Michaela Ludwig (TG Biblis) zu einem kleinen Wettkampfabenteuer.

Nach der Schule ging es los in Richtung Norden kurz vor Bremerhaven. Nach einer Nacht im Hotel fand dort das Bundesfinal Synchron 2015 der Wettkampfgymnastik statt.

BF Synchron_2

Paul Merk und Annika Meier stellten sich als Synchronpaar der deutschen Konkurrenz genauso wie Jule Schneider, die mit Maren Schnatz von der TG Biblis ein Paar bildete. Den mitgereisten Eltern wurde ein kurzweiliger Wettkampf der 24 startenden Paare mit den Handgeräten Keulen, Reifen und Seil geboten. Das Niveau war hoch, beide Bergsträßer Paare zeigten jedoch einen guten Wettkampf. Annika und Paula, die zum ersten Mal einen Wettkampf auf Bundesebene turnten, büßten auf Grund von Nervosität ein Bisschen an Synchronität ein. Sie erturnt sich dennoch einen sehr guten 17. Platz gegen die meist deutlich ältere Konkurrenz. Jule und Maren hatten am Anfang einige Schwierigkeiten als Paar zusammenzufinden, unter anderem dadurch bedingt, dass gemeinsame Trainingszeiten gefunden werden mussten. Davon war jedoch am Wettkampf nichts mehr zu spüren. Beide konnten schon Erfahrungen auf Bundeswettkämpfen sammeln und setzten dieses Wissen gekonnt ein. Mit der dritthöchsten Reifenwertung des Tages und nur 0,27 Punkten Abstand zum vierten (!) Platz reichte es für die beiden am Ende zu Platz 7.

Somit konnte das Abenteuer Bundesfinale Synchron mit einer entspannten Heimfahrt beendet werden.

Print Friendly, PDF & Email

Permanentlink zu diesem Beitrag: http://tsv-gymnastik.de/Wordpress/bundesfinal-synchron-2015-der-wettkampfgymnastik/